/

Dharma Talk – Meeting with Teachers

Mit Unmani und OM C. Parkin

18.-20. September 2020 auf Gut Saunstorf

Zum ersten Mal lädt die OM-Stiftung Innere Wissenschaft nun unter dem Namen dieses neuen Formates auf Spendenbasis auf Gut Saunstorf - Ort der Stille zum Treffen mit spirituellen Meistern und Lehrern ein! 

An diesen Tagen werden Unmani und OM C. Parkin die Lehre in Form von Darshan, Satsang, Meditiation und Stille in gemeinsamen und einzelnen Zusammenkünften weitergeben.

Der ebenfalls eingeladene russische advaita-Lehrer Swami Dharma Sumiran wird aufgrund der aktuellen Lage erst beim nächsten Dharma Talk - Meeting with Teachers auf Gut Saunstorf zu Besuch sein.

In folgenden Videos vom advaitaCongress2019 kannst du einen Eindruck der Lehrer bekommen. 

Unmani beim advaitaCongress 2019:

advaitaCongress 2019 - Being with 4 advaita Teachers - OM C. Parkin, Igor Kufayev, Sumiran, Unmani

Anmeldung
Schreibe für deine Anmeldung eine kurze E-Mail an office@om-science.com. Du wirst dann auf die Gästeliste gesetzt und erhältst das Buchungsformular für Kost & Logis des Gutshauses zugesendet.


Unmani

Unmani

Seit ihrer Kindheit hat sich Unmani nie damit identifiziert, ein eigenständiges Individuum zu sein, und fühlte sich immer tief mit dem Leben verbunden. Da ihre Umgebung und die Menschen um sie herum diese Einheit nicht widerspiegelten, fühlte sie sich verloren und allein, so als wäre sie auf einen fremden Planeten.

Die Wahrheit war immer ihre einzige Leidenschaft, und alles andere war im Vergleich dazu irrelevant. Als Teenager beugte sich Unmani im verzweifelten Gebet der Wahrheit und war bereit, alles dafür zu opfern. Sie verbrachte Jahre damit die Welt zu bereisen und lebte in vielen Gemeinschaften und Kulturen. In Indien verbrachte sie lange Zeit in der Gemeinde Osho in Pune, wo sie "Sannyas" (ein energetisches Ritual und das Erhalten eines neuen Namens) als ihre Verpflichtung zur unsterblichen Liebe zur Wahrheit annahm. Schließlich wurde ihr tiefes Gebet erhört, als sie die deutsche Zen-Meister Dolano traf. Unmani wachte schließlich aus Selbstzweifeln und Verwirrung auf und erkannte die gleiche Einheit, die sie seit ihrer Kindheit immer gekannt hatte. Dieses "Erwachen" war nur der Anfang des endlosen Erwachens und des Lebens als diese Einheit in ihrem menschlichen Erwachsenenleben.

Im Jahr 2003 schrieb Unmani ihr erstes Buch "I am Life itself". Bald darauf begann Unmani, Satsang-Meetings und intensive Retreats für Gruppen auf der ganzen Welt durchzuführen. Im Jahr 2008 schrieb Unmani "Die to Love" „Stirb zur Liebe“ als eine Erforschung der Liebe und der Beziehung. Im Jahr 2013 traf sie die Liebe ihres Lebens, den wunderbaren Musiker und mutigen Lebensliebhaber Robert Hanuman mit dem sie einen gemeinsamen Sohn namens Sky hat. Mutter zu werden, vertiefte Unmanis gelebte Erfahrung der Wahrheit auf eine sehr gewöhnliche und fundierte Weise. Im Januar 2018, während sie in Indien waren, starb Robert Hanuman an einem plötzlichen Herzinfarkt. Zwei Tage zuvor hatte Robert sein erstes Album 'Let it all fall apart', "Lasst alles auseinander fallen" veröffentlicht, inspiriert von Unmanis Worten. Seit Roberts Tod spricht Unmani über Trauer und Liebe, und wie dieser Herzschmerz auch eine endlose Herzöffnung ist. Sie spielt auch weiterhin Roberts Musik, die die Menschen immer wieder tief berührt.

Unmani hält seit 13 Jahren Satsang oder Meeting in Truth. In dieser Zeit sind viele Menschen von ihrer Arbeit tief berührt worden. Sie begegnet jedem Menschen in seiner persönlichen Erfahrung und hält ihn gleichzeitig in der absoluten Wahrheit dessen, was er wirklich ist. Diese Kombination und das Paradoxon des Persönlichen und Unpersönlichen bringt Tiefe, Offenheit und Heilung in das Leben der Menschen. Sie erwachen zu dem, was sie wirklich sind, und entdecken, wie dies gelebt und in ihren Alltag integriert wird. Unmani ist die Autorin von 'I am Life itself' und 'Die to Love'.

Für weitere Informationen über Unmani, ihre Begegnungen und Intensivkurse siehe: www.die-to-love.com

 

drucken nach oben
X