Mediathek filtern nach

/

Karma Yoga im modernen Kloster

Sybillevon Sybille Heilmeier

Schon des Öfteren wurden wir gefragt, was es mit Karma Yoga auf Gut Saunstorf - Ort der Stille auf sich hat. In diesem Artikel von Sybille Heilmeier, Hausleitung und Verantwortliche für die Karma-Yogis und -Yoginis, wollen wir dem nun Raum geben:

 


Was ist Karma Yoga?

Karma Yoga, ein Begriff aus dem Hinduismus, ist einer der empfohlenen Pfade zur Erlösung. Es heißt „Yoga der Tat“ und bedeutet ein Handeln, ohne Anhaftung an seine Taten, ein selbstloser, altruistischer Dienst. Es ist das Unterfangen, meine Handlungen aus dem ichhaften Interesse zu lösen, so z.B. die Hoffnung auf Lob und Anerkennung, und mein Tun als eine Kraft  Gottes zu erkennen, die durch mich wirkt. In Wahrheit habe ich nie etwas vollbracht und bin zeitlebens ein Werkzeug Gottes. Karma Yoga ist ein wichtiger Bestandteil der Lehre auf Gut Saunstorf geworden und kann am Ort der Stille in verschiedenen Formen erfahren werden – als Mysterienschüler, in der Gemeinschaft oder als Gast für einen begrenzten Zeitraum. 

Was ist Karma Yoga konkret auf Gut Saunstorf?

Es sind sehr unterschiedliche Menschen, die sich für Karma Yoga auf Gut Saunstorf entscheiden. Junge Menschen, die gerade die Schule oder Ausbildung beendet haben, mitten im Leben stehende und ältere, die Rückblick halten und Ausblick. Sie alle haben aber den Wunsch nach einer Auszeit an einem besonderen Ort, an dem sie sich und ihr Inneres besser kennenlernen und Teil einer spirituellen Gemeinschaft sein wollen.

So kann man hier erleben, was passiert an einem Platz mit verschiedensten Gästen, einer Gemeinschaft und Arbeitsgästen, die z. B. ihr Leben neu beleuchten wollen, etwas über Freiheit erfahren wollen oder einfach Stille suchen.

Ob im Gemüsegarten, den Außenanlagen oder im Haus, in der Hauswirtschaft oder der Küche, helfende Hände werden überall gebraucht. Manchmal sind es bekannte Arbeiten, die leicht von der Hand gehen, manchmal sind es neue Aufgaben mit all ihren Herausforderungen.

Egal, welche der verschiedenen Aufgaben zu erledigen sind, jeder stößt früher oder später an Grenzen, zuerst meist im Außen. Wenn dann Interesse besteht, es wirklich wissen zu wollen, hilft die Unterstützung der Klostergemeinschaft und die Angebote des Hauses bei der Erforschung des denkenden Geistes und man wird in die eigenen, inneren Regionen geführt. Die offene Sangha, ein regelmäßiges Treffen des erweiterten Kreises der hier lebenden „Forscher“, eignet sich dafür gut. Speziell für die Gruppe der Karma Yogis, durchschnittlich leben 4 – 6 hier, gibt es ein wöchentliches Treffen. Es wird angeleitet, ist sehr hilfreich bei der Erforschung der auftauchenden Themen und ein fester Bestandteil des Aufenthaltes.

Alle sind hier immer wieder mit dem Thema „Was ist wahres Dienen?“ konfrontiert. Vielleicht ist die Trennung von „privat“ und Arbeit eine künstliche Grenze? Wem diene ich eigentlich beim Gemüseschnippeln, das mir keinen Spaß macht? Wer hier Feuer fängt, hat tausend Möglichkeiten zu forschen. Manch einer wollte nur 3 Wochen bleiben und ist nun fest angestellt, andere wollten sich niederlassen und sind schon wieder weg! Der ganze Ort ist ein Experimentierfeld und du bist herzlich eingeladen, es zu nutzen.

Sybille Heilmeier, 2016

Praktisches zum Karma Yoga:

Wer Karma Yoga machen möchte, sollte sich mindestens für zwei Wochen Zeit nehmen, hier einzutauchen. Die Meditationen am Morgen und Abend sind der Rahmen des Tages mit sechs Arbeitsstunden, bei einem längeren Aufenthalt hat man fünf Arbeitstage und zwei Tage frei. Gerade wird der Mittelteil des ehemaligen Gutshauses saniert und im Erdgeschoss entsteht eine komplette Wohnung nur für Karma Yogis mit Mehrbett- und Einzelzimmern. Somit gibt es auch die Möglichkeit, hier für einen längeren Zeitraum zu leben: warum nicht ½ oder ganzes Jahr? Gerade bei einem längeren Aufenthalt können auch die mehrtägigen Seminare, die hier angeboten werden zur Unterstützung der inneren Prozesse, besucht werden. Die leckere Verpflegung kommt aus der Gutshausküche - immer vegetarisch.

Hast du Lust bekommen auf eine Zeit, die du dir selbst widmest, dann rufe gerne unter +49-(0)38424-22 30 60 an und frag nach was du noch brauchst, um näher zu kommen. Wir schicken dir auch Informationen zu und planen dich, mit genügend Vorlauf, gerne zu deinem Wunschtermin ein.

drucken nach oben